Workflow – Kupferkunst

Meine Kupferarbeiten bestehen aus einem alten Dachrinnen rohr. Dieses verarbeite ich folgendermaßen.

Rohr aufschneiden damit es eine glatte ebene bietet meine Skizzierungen auf das Blech übertragen. Eine Wasserpistole um nervige Menschen zu verjagen! 🙂

Ausschneiden  mit sägen oder Blechschere, die benötigten Löcher bohren oder Stanzen je nach gewünschter Größe

Löcher und Ränder feilen das sorgt für geschmeidige Kanten, Kupferteile säubern und von Fett befreien und beiseite legen…..

Blankes, gefeiltes Kupfer

Das nun saubere, vom Fett befreite Kupferstück wird nun in der Flamme emailliert. Ich verwende Emaille von der Firma Thompson  da es für Metalle sowie für Glas verwendbar sind.

Emailliertes Kupfer

Meine emaillierten Kupferstücke lege ich nun erst mal bei Seite und bereite meine Zutaten für mein Design vor. Dazu gehören verschieden farbige Glas-Stringer, handgezogene Murinis, gedrehte Wig Wags,  Gold stone oder Dichroic Glas.

WIG WAG
Meine selbst hergestellten Murinis
Glasstangen und Glas-Stringer
Emailliertes Kupfer mit Murrinis

Fertige Schmuckstücke…